Georg Baselitz

Arbeiten

Text

Als einer der bedeutendsten Nachkriegs- und Gegenwartskünstler hat sich Georg Baselitz in seinem Werk nicht nur intensiv mit der deutschen Geschichte, Fragen der Identität und seiner eigenen Biografie auseinandergesetzt, sondern das Erbe der Kunstgeschichte darüber hinaus stets in sein Bilddenken eingebunden. Einer gestisch expressiven, figurativen Malerei verhaftet, zeugen seine Arbeiten mit ihren unterschiedlichen Ansätzen und Motiven von großer Varianz. Dass die Auffassung der Figur dabei immer ein zentrales Thema war, veranschaulichen auch die jüngsten Zeichnungen, die sich durch eine spontan lockere, kalligrafisch anmutende und formatfüllende Bildgestaltung auszeichnen. Thematisch und stilistisch sind sie im Kontext jener Werke zu sehen, die Baselitz 2018 als Schenkung zu Ehren von Herzog Franz von Bayern an die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen übergeben hat. Nachdem Fred Jahn bereits Ende der 1960er-Jahre mit der Katalogisierung der Papierarbeiten und Druckgraphik von Baselitz befasst war, erfolgte nach Galeriegründung eine dauerhafte Zusammenarbeit zwischen Künstler und Galerist.

Vita

1938

Geboren am 23. Januar als Hans-Georg Bruno Kern in Deutschbaselitz, Sachsen

(Georg Baselitz lebt und arbeitet in Basel, in Salzburg, am Ammersee und in Imperia, Italien)

1956

Aufnahme an die Hochschule für bildende und angewandte Kunst in Ostberlin

1957

Wird nach zwei Semestern wegen „gesellschaftspolitischer Unreife“ von der Hochschule verwiesen. Fortsetzung des Studiums bei Hann Trier an der Hochschule für bildende Künste in Westberlin. 1963 Abschluss als Meisterschüler

1961

Nimmt in Anlehnung an seinen Geburtsort den Künstlernamen Georg Baselitz an

1963

Erste Einzelausstellung in der Galerie Werner & Katz in Berlin, die über Nacht zum Skandal wird. Von den ausgestellten Bildern werden „Die große Nacht im Eimer“ (1962/63) und „Der nackte Mann“ (1962) von der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt. Der anschließende Prozess endet erst 1965 mit der Rückgabe der Bilder

1965

Stipendiat der Villa Romana in Florenz

Erste Ausstellung in München, in der Galerie Friedrich & Dahlem

1968

Stipendiat des Kulturkreises im Bundesverband der deutschen Industrie

1969

Malt nach dem Gemälde „Wermsdorfer Wald“ von Louis-Ferdinand von Rayski, einem Künstler des 19. Jahrhunderts, sein erstes Bild, in dem das Motiv auf dem Kopf steht: „Der Wald auf dem Kopf“

1972

Teilnahme an der documenta 5 in Kassel

1975

Teilnahme an der 13. Biennale von São Paulo

1976

Retrospektiven in der Kunsthalle Bern, der Staatsgalerie Moderner Kunst in München und der Kunsthalle Köln

1977

Berufung an die Staatliche Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe, wo er 1978–83 die Professur erhält

Zieht seine Bilder von der documenta 6 in Kassel zurück, wegen der Teilnahme „offizieller Repräsentanten der DDR-Malerei“

1980

Im deutschen Pavillon der Biennale von Venedig (Kommissar: Klaus Gallwitz) zeigt Baselitz seine erste Skulptur „Modell für eine Skulptur“ (1979–80), die Nicholas Serota im November in der Whitechapel Art Gallery in London ausstellt

1981

Erste Ausstellung in New York bei Xavier Fourcade

1982

Teilnahme an der documenta 7, Kassel

1983

Wechselt als Professor von Karlsruhe an die Hochschule der Künste in Berlin und unterrichtet dort bis 1988 und von 1992 bis 2003

1984

Bis 1992 Mitglied der Akademie der Künste in Berlin

1985

Die Bibliothèque Nationale in Paris zeigt eine Graphikretrospektive, erweitert durch eine Werkübersicht der bis dahin entstandenen Skulpturen

1986

In Anerkennung seiner künstlerischen Leistung wird Georg Baselitz der Kaiserring der Stadt Goslar verliehen und erhält den Kunstpreis der Norddeutschen Landesbank, Hannover

1987

Verleihung der Auszeichnung des Chevalier de l’Ordre des Arts et des Lettres

1990

Harald Szeemann organisiert die bis dahin umfangreichste Retrospektive der Gemälde im Kunsthaus Zürich, die danach in der Kunsthalle Düsseldorf zu sehen ist

1992

Erhält von Jack Lang die Auszeichnung des Officier de l’Ordre des Arts et des Lettres

1995

Diane Waldman organisiert im Guggenheim Museum in New York die erste große Retrospektive in einem amerikanischen Museum. Die Ausstellung wandert danach ins Los Angeles County Museum of Arts, ins Hirshhorn Museum and Sculpture Gardens in Washington, D.C., und in die Nationalgalerie in Berlin

1998

Vollendet die großformatigen Gemälde „Friedrichs Frau am Abgrund“ und „Friedrichs Melancholie“ für den Reichstag in Berlin

1999

Wird Ehrenmitglied der Royal Academy of Arts in London

Erster Preisträger des Rhenus Kunstpreises

2000

Ehrenprofessur der Akademie der Bildenden Künste in Krakau

2001

Erster Preisträger des Julio-González-Preises in Valencia

2002

Erhält in Paris die Auszeichnung des Commandeur de l’Ordre des Arts et des Lettres

2003

Preis für das beste Werk der ersten internationalen Biennale von Peking

Erhält den Niedersächsischen Staatspreis

2004

Preisträger des Praemium Imperiale in Tokio

Ehrenprofessur der Accademia di Belle Arti Firenze

2005

Beginn der Remix-Serie, an der Baselitz über mehrere Jahre arbeitet

Österreichische Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst

2006

Ehrenbürger der Stadt Imperia, Italien

2007

Im Venezianischen Pavillon der Biennale von Venedig stellt Baselitz im Dialog mit Emilio Vedova aus

Norman Rosenthal organisiert in der Royal Academy of Arts, London, die bisher bedeutendste Retrospektive

2010

Ehrenbürger der Stadt Castiglion Fiorentino, Italien

2012

Vollendung der aus drei Figuren bestehenden Skulptur BDM-Gruppe, die im Sommer des folgenden Jahres im Garten des Victoria and Albert Museum in London gezeigt wird.

Baselitz erhält die französische Auszeichnung eines Chevalier de la Legion d’Honneur

2013

„Werke von 1968 bis 2012“ – Ausstellung zum 75. Geburtstag von Georg Baselitz im Essl Museum in Klosterneuburg

2014

Es entstehen die sehr großformatigen Selbstportraits „Avignon“, die 2015 auf der 56. Biennale in Venedig gezeigt werden, sowie weitere Skulpturen und Gemälde

2015

Arbeitet an der Gemäldeserie „Las bum“ die im Rahmen des Glyndebourne Musik-Festivals gezeigt wird.

Erhält die österreichische Staatsbürgerschaft.

Es entsteht die umfangreiche Zeichnungsserie „Besuch von Hokusai“, die Skulpturen „Bündel“ „Zero Dom“, sowie eine Serie von „Dystopisches Paar“ und „Wir fahren aus“

2016

Setzt die Gemäldereihe mit „Abgang mit Marcel“ fort

Selected Solo Shows

2018

Baselitz. Six Decades – Hirshhorn Museum, Washington, DC

Corpus Baselitz – Musée Unterlinden, Colmar

Maniera Baselitz. Das Bonkonforme als Quelle der Phantasie – Staatliche Kunstsammlung Dresden, Kupferstich-Kabinett, Dresden

Georg Baselitz – Kunstsammlungen Chemnitz, Chemnitz

Georg Baselitz. Hokusai, Remixe, ein Indianergrab und „Bald ist die Zeit vorbei“? Graphiken, Aquarelle, Zeichnungen und ein Gemälde – Galerie Henze & Ketterer & Triebold, Riehen/Basel

Homage á Georg Baselitz – Contemporary Fine Arts, directed by Siegfried Gohr, Berlin

Georg Baselitz – Fondation Beyeler, Riehen/Basel

Im Blick. Georg Baselitz zum 80. Geburtstag – Staatliche Graphische Sammlung, München

Georg Baselitz. Werke auf Papier – Kunstmuseum Basel, Basel

2017

Georg Baselitz. 1977–1992 – Michael Werner, New York

Georg Baselitz. Heulende Hunde, Druckgrafik 1964–2017 – Museum Morsbroich, Leverkusen

2016

Georg Baselitz. Mit Richard unterwegs. Druckgrafik 1995–2015 – Schloss Dachau, Dachau (Kat.)

Georg Baselitz. Eksperiment og fornyelse – Museum Jorn, Silkeborg

Georg Baselitz. Die Helden – Städel Museum, Frankfurt am Main; Moderna Museet, Stockholm; Palaexpo, Rom; Guggenheim Museum, Bilbao

2015

Georg Baselitz. Werke aus der Sammlung Frieder Burda – Museum Frieder Burda, Baden-Baden

Georg Baselitz – 56. Biennale di Venezia, Venedig

Georg Baselitz. Bitte kommen Sie nach vorn – Galerie Catherine Putman, Paris

2014

Georg Baselitz. Farewll Bill – Gagosian Gallery, London (Kat.)

Georg Baselitz. Tierstücke. Nicht von dieser Welt – Franz Marc Museum, Kochel am See (Kat.)

Georg Baselitz. Straßenbild – De Pont Museum, Tilburg, Niederlande

Georg Baselitz. Damals, dazwischen und heute / Back then, in between, and today – Haus der Kunst, München (Kat.)

Georg Baselitz. Neue Aquarelle und Zeichnungen – Galerie Fred Jahn, München

2013

Georg Baselitz. Werke von 1968 bis 2012 – Essl Museum, Klosterneuburg bei Wien (Kat.)

Georg Baselitz zum 75. Geburtstag. Benjamin Katz. Fotografien / Georg Baselitz. Sing Sang Zero – Galerie Sabine Knust, München

Georg Baselitz. BDM Gruppe – Victoria and Albert Museum, The John Madjeski Garden, London

Georg Baselitz. Hintergrundgeschichten – Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Residenzschloss, Dresden (Kat.)

Baselitz / Leroy. Le récit et la condensation – Musée des beaux-arts Eugène Leroy, Tourcoing, Frankreich (Kat.)

Georg Baselitz. Besuch bei Ernst Ludwig – Kirchner Museum Davos, Davos (Kat.)

2012

Georg Baselitz. Berliner Jahre. Bilder aus der Sammlung Baselitz – Villa Schöningen, Potsdam (Kat.)

Georg Baselitz. Works on Paper – C.G. Boerner, New York

Georg Baselitz. New Paintings and a Sculpture – Gagosian Gallery, New York (Kat.)

Georg Baselitz. Das Naturmotiv – Altana Kulturstiftung, Bad Homburg v.d. Höhe, Hessen (Kat.)

2011

Georg Baselitz. The Early Sixties – Michael Werner Gallery, New York (Kat.)

Georg Baselitz. Between Eagles and Pioneers – White Cube, London (Kat.)

Baselitz. Re-Mixed – Kunstforeningen GL Strand, Kopenhagen (Kat.)

Fatto in Italia. Sculture di Georg Baselitz – Galleria Borghese, Uccelliera, Rom (Kat.)

Georg Baselitz. À la pointe du trait-gravures – Musée Cantini, Marseille (Kat.)

Georg Baselitz. Sculpteur – Musée d’Art Moderne de la Ville de Paris, Paris (Kat.)

Georg Baselitz / Arnulf Rainer. Lustspiel. Neues aus dem Atelier / New Works from the Studio – Arnulf Rainer Museum, Baden bei Wien (Kat.)

2010

Georg Baselitz. Werke auf Papier – Galerie Beyeler, Basel

Georg Baselitz. Sculptures monumentales / Aquarelles – Galerie Thaddeusz Ropac, Paris (Kat.)

Georg Baselitz. Pinturas recente / Recent Paintings – Pinacoteca do Estado, São Paulo (Kat.)

2009

Georg Baselitz. Mrs Lenin and the Nightingale – White Cube, London (Kat.)

Georg Baselitz. Gemälde und Skulpturen 1960–2008 – Museum der Moderne Salzburg auf dem Mönchsberg, Salzburg (Kat.); Rudolfinum, Prag

Georg Baselitz. Gemälde und Arbeiten auf Papier – Galerie Henze & Ketterer & Triebold, Riehen / Basel

Georg Baselitz. Aquarelle 2008 – Galerie Fred Jahn, München (Kat.)

Georg Baselitz – Galería Heinrich Ehrhardt, Madrid (Kat.)

Georg Baselitz. Dresdner Frauen – Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Gemäldegalerie Alte Meister, Dresden (Kat.)

Baselitz. 50 Jahre Malerei – Museum Frieder Burda, Baden-Baden (Kat.)

Baselitz. 30 Jahre Skulptur – Staatliche Kunsthalle, Baden-Baden (Kat.)

2008

Georg Baselitz. 23. Januar 1938 – Contemporary Fine Arts, Berlin (Kat.)

Hommage an Vedova. Neue Arbeiten von Georg Baselitz – Berlinische Galerie, Berlin

Georg Baselitz. Wer kennt Anna Selbdritt? – Kunstmuseum Bonn, Bonn

Georg Baselitz – MADRE Museo d’Arte Contemporanea Donnaregina, Neapel (Kat.)

Georg Baselitz. Druckgraphik 1964–1983 aus der Sammlung Herzog Franz von Bayern – Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Kupferstich-Kabinett, Residenzschloss, Dresden; Staatliche Graphische Sammlung München, Pinakothek der Moderne, München (Kat.)

Georg Baselitz. La Grande Notte in Bianco – Gagosian Gallery, Rom (Kat.)

Georg Baselitz. Top – Kunsthalle Würth, Schwäbisch Hall, Baden-Württemberg (Kat.)

Georg Baselitz. Vierzehn Holzschnitte – Galerie Sabine Knust, München

2007

Georg Baselitz. Les tableaux russes – Musée d’Art Moderne, Saint-Étienne, Frankreich (Kat.); National Museum of Modern and Contemporary Art, Seoul, Südkorea (Kat.); Georg Baselitz. Die Russenbilder – Deichtorhallen, Hamburg

Georg Baselitz. The Bridge Ghost’s Supper – Contemporary Fine Arts, Berlin (Kat.)

Georg Baselitz. L’œuvre clef „G. Antonin“, 1962/63, et les dessins autour du manifeste – Galerie de France Michael Werner – Une saison à Paris 2007, Paris (Kat.)

Georg Baselitz – Royal Academy of Arts, London (Kat.)

Georg Baselitz. Remix – Galleri Bo Bjerggaard, Kopenhagen (Kat.)

Georg Baselitz. Remix Paintings – Gagosian Gallery, New York (Kat.)

2006

Georg Baselitz. Painter / Maler – Louisiana Museum of Modern Art, Humlebæk (Kat.)

Baselitz – Fondation de l’Hermitage, Lausanne (Kat.); Museo d’Arte Lugano, Lugano (Kat.)

Baselitz. Remix – Pinakothek der Moderne, München (Kat.); Albertina, Wien

2005

Georg Baselitz. Spaziergang ohne Stock – Galerie Thaddeusz Ropac, Salzburg (Kat.)

Georg Baselitz. Aquarelle – Galerie Fred Jahn, München

2004

Georg Baselitz. Bilder, die den Kopf verdrehen. Eine Retrospektive. Bilder und Skulpturen von 1959 bis 2004 – Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn (Kat.)

Georg Baselitz. Selfportraits. Monumental Watercolours – Galerie Thaddaeus Ropac, Paris (Kat.)

Georg Baselitz. The Turning Point. Paintings 1969–71 – Gagosian Gallery (Uptown), New York (Kat.)

Georg Baselitz. Recent Sculptures – Gagosian Gallery (Chelsea), New York (Kat.)

Georg Baselitz. Nye værker / New works – Galleri Bo Bjerggaard, Kopenhagen (Kat.)

2003

Georg Baselitz. Mondrians Schwester. Skulptur und Gemälde – Kunstsammlungen Chemnitz, Chemnitz (Kat.)

Georg Baselitz. Die monumentalen Aquarelle – Albertina, Wien (Kat.); Frac Picardie, Amiens

Georg Baselitz. Aquarelle 2001–2003 – Galerie Fred Jahn, München

Recent Paintings by Georg Baselitz – Michael Werner Gallery, New York (Kat.)

2002

Georg Baselitz. Fluß und Schrift – Maximilian Verlag Sabine Knust, München (Kat.)

Georg Baselitz. Meine neue Mütze – Galerie Thaddaeus Ropac, Paris (Kat.)

Georg Baselitz. Paintings and Drawings from the 1960s – Zwirner & Wirth, New York

2001

Georg Baselitz. Escultura frente a pintura / Escultura enfront de pintura – IVAM Instituto Valenciano de Arte Moderno / Centre Julio González, Valencia (Kat.)

Georg Baselitz bei Jamileh Weber – Galerie Jamileh Weber, Zürich (Kat.)

Georg Baselitz – Galerie Thaddaeus Ropac, Salzburg (Kat.)

Georg Baselitz. Bilder, Zeichnungen, Aquarelle 1995–1998 – Galerie Fred Jahn und Galerie Fred Jahn Studio, München

Georg Baselitz. Der kubistische Hund – Kunstverein Braunschweig, Braunschweig (Kat.)

2000

Baselitz – PaceWildenstein, New York (Kat.)

Baselitz. Im Walde von Blainville. Malerei 1996–2000 – Sammlung Essl, Klosterneuburg (Kat.)

Georg Baselitz. Outside – Gagosian Gallery, London (Kat.)

1999

Georg Baselitz. New Paintings – PaceWildenstein, Los Angeles

Georg Baselitz. Reise in die Niederlande 1972–1999 – Stedelijk Museum, Amsterdam (Kat.)

Georg Baselitz. New Paintings – Anthony d’Offay Gallery, London (Kat.)

Georg Baselitz. Olis i auqarelles 1998 – Galeria Joan Prats, Barcelona (Kat.)

Georg Baselitz. Gravures monumentales 1977–1999 – Musée Rath, Genf (Kat.); Bündner Kunstmuseum, Chur (Beiheft)

Georg Baselitz. Nostalgie in Istanbul – Deutsche Guggenheim, Berlin

Georg Baselitz. Das große Pathos – Hamburger Kunsthalle, Hamburg (Kat.)

Georg Baselitz. Schlafende Hunde. Ein Zyklus von 24 farbigen Radierungen – Maximilian Verlag Sabine Knust, München (Kat.)

1998

Georg Baselitz – Museo Rufino Tamayo, Mexiko Stadt (Kat.)

Georg Baselitz. Neue Bilder / Recent Paintings – Galerie Michael Werner, Köln (Kat.)

Georg Baselitz. Maleri og grafik / Malerei und Graphik – Ribe Kunstmuseum, Ribe, Dänemark (Kat.)

Georg Baselitz. New Paintings – PaceWildenstein, New York (Kat.)

1997

Georg Baselitz. Recent Paintings – PaceWildenstein, New York (Kat.)

Georg Baselitz. Neue Aquarelle / Recent Watercolours – Galerie Michael Werner, Köln

Georg Baselitz. Portraits of Elke – Modern Art Museum of Fort Worth, Fort Worth, Texas (Kat.); North Carolina Museum of Art, Raleigh, North Carolina; Carnegie Museum of Art, Pittsburgh; Museo de Arte Contemporáneo de Monterrey, Monterrey, Mexiko

Georg Baselitz. Aus der Sammlung Deutsche Bank – Staatliche Kunsthalle Moskau, Kleine Manege, Moskau (Kat.); Städtische Kunstsammlungen Chemnitz, Chemnitz; Johannesburg Art Gallery, Johannesburg

1996

Georg Baselitz – Musée d’Art Moderne de la Ville de Paris, Paris (Kat.)

1995

Georg Baselitz – Guggenheim Museum, New York (Kat.); Los Angeles County Museum of Art, Los Angeles; Hirshhorn Museum and Sculpture Garden, Washington, D.C.; Neue Nationalgalerie, Berlin (Kat.)

Georg Baselitz – Bonnefantenmuseum, Maastricht, Niederlande

Georg Baselitz und Frederik Hill – Magasin 3 Stockholm Konsthall, Stockholm (Kat.)

Georg Baselitz. Drawings – PaceWildenstein, Los Angeles

1994

Georg Baselitz. Arbeiten auf Papier 1979–1983 – Galerie Fred Jahn, München

Georg Baselitz. Werke 1981–1993 – Saarland Museum, Saarbrücken (Kat.)

Georg Baselitz. Skulpturen – Hamburger Kunsthalle, Hamburg (Kat.)

Georg Baselitz. Gotik. Neun monumentale Bilder – Galerie Michael Werner, Köln (Kat.)

Georg Baselitz. Recent Sculpture – Anthony d’Offay Gallery, London (Kat.)

Couplet 3 - Georg Baselitz. Recente schilderijen – Stedelijk Museum, Amsterdam

1993

Georg Baselitz. Anna, Jutta, Wanda, Bruna, Martha, Olga, Lena, Hanna. Acht Bilder von 1992 – Galerie Fred Jahn, München

Georg Baselitz. Værker fra 1990–93 – Louisiana Museum of Modern Art, Humlebæk (Kat.)

Georg Baselitz. Der Vorhang „Anna Selbdritt“ von 1987 und die dazugehörigen Zeichnungen – Kunstmuseum Basel, Basel (Kat.)

Georg Baselitz. Dessins 1962–1992 – Musée national d’art moderne, Centre Georges Pompidou, Paris (Kat.)

Georg Baselitz. Paintings and Sculpture – Pace Gallery, New York (Kat.)

Georg Baselitz – Gana Art Gallery, Seoul (Kat.)

1992

Georg Baselitz. Retrospektive 1964–1991 – Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung, München (Kat.); Scottish National Gallery of Modern Art, Edinburgh (Beiheft); Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig, Palais Liechtenstein, Wien

Georg Baselitz. Zeichnungen, Aquarelle und Pastelle 1983–1991 – Galerie Fred Jahn und Galerie Fred Jahn Studio, München

La Commedia dell’Arte. Georg Baselitz – Galleria Lucio Amelio, Neapel

Paintings from the Seventies by Georg Baselitz – Michael Werner Gallery, New York (Kat.)

Georg Baselitz. Pastels, Watercolors, Drawings – Matthew Marks Gallery, New York (Kat.)

Georg Baselitz – Galerie Beyeler, Basel (Kat.)

1991

Malelade by Georg Baselitz – The Museum of Modern Art, New York; Wanderausstellung (Kat.)

Introduktion Baselitz – Statens Museum for Kunst, Kopenhagen (Kat.)

Georg Baselitz. Gravures 83–90 – Cabinet des estampes du Musée d’art et d’histoire de Genève, Genf; IVAM Centre Julio Gonzalez, Valencia (Kat.); Tate Gallery, London (Beiheft); Malmö Konsthall, Malmö (Beiheft)

Georg Baselitz. Hammergrün – Anthony d’Offay Gallery, London (Kat.)

Georg Baselitz. Neue Arbeiten – Galerie Michael Werner, Köln (Kat.)

Georg Baselitz. The Zeitgeist Paintings – Mary Boone Gallery, New York

Georg Baselitz – Busch-Reisinger Museum, Cambridge, Massachusetts, USA

1990

Georg Baselitz. ’45 – Galerie Michael Werner, Köln (Kat.)

Baselitz – Galerie Bernard Cats, Brüssel

Georg Baselitz – Fundació Caixa de Pensions, Barcelona (Kat.); Fundación Caja de Pensiones, Madrid (Kat.)

Georg Baselitz – Michael Werner Gallery, New York (Kat.)

Recent Paintings by Georg Baselitz – Anthony d’Offay Gallery, London (Kat.)

Georg Baselitz – Kunsthaus Zürich, Zürich (Kat.); Städtische Kunsthalle Düsseldorf, Düsseldorf (Kat.)

Georg Baselitz. Image – Musée de l’Abbaye Sainte-Croix, Les Sables-d’Olonne, Frankreich (Kat.)

Georg Baselitz. The Women of Dresden – Pace Gallery

Georg Baselitz. ’45 – Pace Gallery, New York (Kat.)

1989

Georg Baselitz. Zeichnungen und druckgraphische Werke – Kunstmuseum Basel, Basel (Kat.); Georg Baselitz. Zeichnungen und druckgraphische Werke aus dem Kunstmuseum Basel, Gemälde aus Berliner Privatbesitz – Staatliche Museen zu Berlin, Altes Museum, Berlin (Kat.); Georg Baselitz. Tekeningen en prenten – Stedelijk Museum, Amsterdam; Georg Baselitz. Zeichnungen aus dem Kupferstichkabinett Basel – Graphische Sammlung Albertina, Wien

1988

Georg Baselitz. Paintings – Akira Ikeda Gallery, Tokio (Kat.)

Georg Baselitz. Dipinti 1965–1987 – Sala d’arme di Palazzo Vecchio, Florenz (Kat.); Georg Baselitz. Bilder 1965–1987 – Hamburger Kunsthalle, Hamburg (Kat.)

Georg Baselitz. Der Weg der Erfindung. Zeichnungen, Bilder, Skulpturen – Städtische Galerie im Städelschen Kunstinstitut, Frankfurt am Main (Kat.)

Georg Baselitz (Gravures) – Musée Picasso, Château Grimaldi, Antibes, Frankreich

Georg Baselitz. Das Motiv. Bilder und Zeichnungen 1987–1988 – Kunsthalle Bremen, Bremen (Kat.)

1987

Georg Baselitz – Galleria Christian Stein, Mailand

Georg Baselitz. Skulpturen und Zeichnungen 1979–1987 – Kestner-Gesellschaft, Hannover (Kat.)

Georg Baselitz. Pastorale - Gemälde und Zeichnungen 1985–1986 – Museum Ludwig, Köln (Kat.)

Georg Baselitz – Mary Boone / Michael Werner Gallery, New York (Kat.)

Georg Baselitz. Sculpture & Early Woodcuts – Anthony d’Offay Gallery, London (Kat.)

1986

Baselitz – Mary Boone / Michael Werner Gallery, New York

Georg Baselitz – Galerie Beyeler, Basel (Kat.)

Georg Baselitz. Bilder, Zeichnungen – Galerie Thaddaeus Ropac, Salzburg (Kat.)

Georg Baselitz. Bäume, Wiener Secession – Wien (Kat.)

1985

Georg Baselitz. Adler 1974. Zeichnungen und Druckgraphik – Galerie Fred Jahn, München

Georg Baselitz. Sächsische Motive – daadgalerie, Berlin (Kat.); Stedelijk Van Abbemuseum, Eindhoven

Georg Baselitz. Selected Drawings 1978–1984 – Carnegie Mellon University College of Fine Arts, Hewlett Gallery, Pittsburgh, Pennsylvania, USA

Georg Baselitz. Paintings 1964–67 – Anthony d’Offay Gallery, London, (Kat.)

Georg Baselitz. Vier Wände (Skulpturen, Gemälde, Zeichnungen, Holzschnitte) – Kunsthalle Bielefeld, Bielefeld (Kat.); Kunstmuseum Winterthur, Winterthur

1984

Georg Baselitz. Tekeningen 1958–1983 – Stedelijk Van Abbemuseum, Eindhoven; Kunstmuseum Basel, Basel (Kat.); Städtisches Kunstmuseum, Bonn; Kunsthalle Nürnberg, Nürnberg; Kunstverein Hannover, Hannover; Badischer Kunstverein, Karlsruhe; Haus am Waldsee, Berlin

Georg Baselitz. Arbeiten auf Papier – Galerie Fred Jahn, München

Georg Baselitz – Mary Boone / Michael Werner Gallery, New York (Kat.)

Georg Baselitz. Druckgraphik – Staatliche Graphische Sammlung, Neue Pinakothek, München (Kat.); Georg Baselitz. Gravures 1963–1983, Cabinet des estampes du Musée d’art et d’histoire de Genève, Genf (Kat.); Georg Baselitz. Druckgraphik 1963–1983 – Städtisches Museum Simeonstift, Trier; Georg Baselitz. Gravures et sculptures – Bibliothèque Nationale, Galeries Mansart et Mazarine, Paris (1985) (Kat.)

Georg Baselitz. Retrospektive 1960–1983. 40 Aquarelle, Gouachen, Zeichnungen – Galerie Thomas Borgmann, Köln

Georg Baselitz – Waddington Galleries, London (Kat.)

Georg Baselitz – Vancouver Art Gallery, Vancouver, Kanada (Kat.)

Georg Baselitz. Bilder 1984 – Galerie Michael Werner, Köln (Kat.)

1983

Georg Baselitz. Holzplastik – Galerie Michael Werner, Köln (Kat.)

Georg Baselitz. Tableaux récents, dessins et linogravures – Galerie Gillespie-Laage-Salomon, Paris

Baselitz (sculptures) – CAPC Musée d’art contemporain de Bordeaux, Bordeaux (Kat.)

Georg Baselitz. 6 paintings 1965–1969, 4 paintings 1982–1983 – Xavier Fourcade, Inc., New York (Kat.)

Georg Baselitz – Sonnabend Gallery, New York

Georg Baselitz (Paintings) – Akron Art Museum, Akron, Ohio, USA (Faltblatt)

Georg Baselitz. Paintings 1960–83 – The Whitechapel Art Gallery, London (Kat.); Georg Baselitz. Schilderijen/Paintings 1960–83 – Stedelijk Museum, Amsterdam (Kat.); Georg Baselitz. Das malerische Werk 1960–1983, Linolschnitte 1976–1979 – Kunsthalle Basel, Basel (Beiheft)

Monumental Prints. Georg Baselitz and Rolf Iseli – The Museum of Modern Art, New York (Faltblatt)

Neue Druckgrafik von Georg Baselitz – Galerie Fred Jahn, München

1982

Georg Baselitz. Paintings – Sonnabend Gallery, New York

Georg Baselitz. Zeichnungen 1976–1981, Druckgraphik 1964–1981 – Galerie Nächst St. Stephan, Wien

Georg Baselitz. Paintings – Young Hoffman Gallery, Chicago

Georg Baselitz – Waddington Galleries, London (Kat.)

Georg Baselitz. Paintings 1966–69 – Anthony d’Offay Gallery, London (Kat.)

Georg Baselitz. 16 Holzschnitte, rot und schwarz, 1981–82 – Galerie Fred Jahn, München, und Galerie Rudolf Zwirner, Köln (Kat.)

1981

Georg Baselitz. Grafik og malerier – Kastrupgårdsamlingen, Kastrup, Dänemark (Kat.)

Georg Baselitz. Straßenbild 1979–80 – Galerie Michael Werner, Köln

Georg Baselitz. Linosneden uit 1976 tot 1979 – Van Abbemuseum, Eindhoven

Georg Baselitz / Gerhard Richter – Städtische Kunsthalle Düsseldorf, Düsseldorf (Kat.)

Georg Baselitz. Probedrucke und Zustandsfolgen zur Adler-Mappe – Galerie Fred Jahn, München

Georg Baselitz. Bilder und Zeichnungen – Kunstverein Braunschweig, Braunschweig (Kat.)

Georg Baselitz. Linolschnitte 1977–1979 – Galerie Annemarie Verna, Zürich

Georg Baselitz. Das Strassenbild – Stedelijk Museum, Amsterdam

Georg Baselitz. New Paintings and Drawings 1979–1981 – Xavier Fourcade, Inc., New York

1980

Georg Baselitz (mit Anselm Kiefer) – La Biennale di Venezia, Deutscher Pavillon, Venedig (Kat.)

Georg Baselitz. Model for a Sculpture (mit Max Beckmann) – The Whitechapel Art Gallery, Upper Gallery, London

1979

Georg Baselitz. Schilderijen 1977–1978, Van Abbemuseum, Eindhoven (Kat.)

Georg Baselitz. Tekeningen – Groningen Museum, Groningen (Kat.)

Georg Baselitz – Galerie Nancy Gillespie - Elisabeth de Laage, Paris

Georg Baselitz. 32 Linolschnitte aus den Jahren 1976 bis 1979 – Josef-Haubrich-Kunsthalle Köln, Köln (Kat.)

1978

Georg Baselitz. Schilderijen / Tekeningen – Galerie Helen van der Meij, Amsterdam

1977

Georg Baselitz. Neue Bilder – Galerie Heiner Friedrich, Köln

1976

Georg Baselitz. Handzeichnung – Galerie Heiner Friedrich, München

Georg Baselitz. Malerei, Handzeichnungen, Druckgraphik – Kunsthalle Bern, Bern (Kat.)

Georg Baselitz – Galerieverein München e.V. und Staatsgalerie moderner Kunst im Haus der Kunst, München (Kat.)

Georg Baselitz. Bilder und Zeichnungen – Galerie Heiner Friedrich, Köln

Georg Baselitz. Gemälde, Handzeichnungen, Druckgraphik – Kunsthalle Köln, Köln (Kat.)

Georg Baselitz. Adler. Grafiken, Probedrucke, Zeichnungen – Kunstverein in Hamburg, Hamburg

1975

Baselitz. 28 Zeichnungen, 1960–1974 – Galerie Michael Werner, Köln (Kat.)

1974

Georg Baselitz – Galerie Heiner Friedrich, Köln

Georg Baselitz. Das druckgraphische Werk – Städtisches Museum Leverkusen, Schloß Morsbroich, Leverkusen (Kat.)

1973

Georg Baselitz. Ein neuer Typ - Bilder 1965–66 – Galerie Neuendorf, Hamburg (Kat.)

Georg Baselitz. Zeichnungen – Galerie Grünangergasse 12, Wien

1972

Georg Baselitz. Gemälde und Zeichnungen – Städtische Kunsthalle Mannheim, Mannheim (Kat.)

Georg Baselitz (Bilder) – Kunstverein in Hamburg, Hamburg (Kat.)

Georg Baselitz – Galerie Heiner Friedrich, München

Georg Baselitz. Bilder 1964–1972 – Galerie Rudolf Zwirner, Köln

Georg Baselitz. Zeichnungen und Radierungen – Staatliche Graphische Sammlung München, München (Kat.)

1971

Georg Baselitz. Zeichnungen – Galerie Borgmann, Köln

1970

Georg Baselitz. Galerie Heiner Friedrich, München

Georg Baselitz. Zeichnungen – Kunstmuseum Basel, Kupferstichkabinett, Basel (Kat.)

Georg Baselitz (Bilder) – Lindenstraße 20, Franz Dahlem, Köln

Georg Baselitz – Wide White Space Gallery, Antwerpen (Kat.)

1966

Baselitz – Galerie Springer, Berlin

1965

Georg Baselitz. Ölbilder und Handzeichnungen – Galerie Friedrich & Dahlem, München (Kat.)

Galerie Michael Werner, Berlin

1963

Baselitz – Galerie Werner & Katz, Berlin (Kat.)

1961

Baselitz/Schönebeck. Bilder, Zeichnungen – Schaperstr. 22 am Fasanenplatz, Berlin-Wilmersdorf