12.9—11.10.2014
Katharina von Werz
Arbeiten 2009–2014